Notebooksbilliger.de und die HP-TouchPad-Aktion für 139 Euro

September 7th, 2011 § 0 comments § permalink

In diesen Tagen hat der geneigte Geek und anderweitig Interessierte sicherlich mitbekommen, dass HP Teile seines Hartwarengeschäfts eingestellt hat. Dies hatte zur Folge, dass HP im eigenen Netzladen diverse Produkte zu sensationell günstigen Preisen (mag man meinen) feilbot. Ich unterstelle, dass diese Preise vielleicht eher einem reellen Wert entsprechen und die vormals regulären Preise massiv überzogen waren, um natürlich nur Dollars in die Taschen der Großindustrie zu spülen. Aber dies ist ein anderes Thema.
Der deutsche Geizmensch wollte nunmehr natürlich Hartware von HP ergattern. Der HP-Netzladen war ruck zuck überlasten und leergekauft. Nach einigen Tagen trat die Firma Notebooksbillger.de hervor und kündigte an, dass 1300 HP „TouchPads“ für je 139 Euro zum Verkauf anstehen. In allen einschlägigen Netzmedien wurde berichtet. Der erste Versuch, über einen Facebookladen den Verkauf abzuwickeln scheiterte. Nunmehr soll eine Verlosung die Lösung bringen um die 1300 Geräte unters Geizvolk zu schleudern. Hierzu wurde wieder via Facebook eine Seite aufgesetzt die hier abrufbar ist. Was sich konkret hinter dem Link verbirgt, kann ich nicht beschreiben, da ich generell unsicheren Zertifikaten, vor allem in Zeiten von Zertifikatsklau, nicht vertraue. Der Umstand an sich jedoch muss offen gemacht werden und jeder Gierschlund sollte sich neben dem Zertifikationsproblem natürlich auch noch Gedanken machen was via Facebook so alles abläuft. Denn für diese Aktion ist ein „offenes Visier“ (wie Hans-Peter Friedrich so gerne sagt) notwendig, sprich ein Klarnamenzwang muss sein, damit man an der Verlosung teilnehmen kann.
Der Ansprechpartner für technische Fragen bei notebooksbilliger.de (lt. Denic) war am 7.9.11 telefonisch nicht erreichbar. Vielleicht hätte dieser einwenig mehr Licht ins Zertifikatsdunkel bringen können.

Weiterführende Verweise:
auf Heise.de
auf Golem.de
auf Stadt-Bremerhaven.de (privater Blog eines Herrn Knobloch, arbeitet jedoch für NBB und zensiert durch löschen z.B. Anmerkungen über das zweifelhafte Zertifikat)
auf blog.notebooksbilliger.de (Herr Knobloch ist hier verantworlich)

Bildschirmfotobeweiss der Facebookseite:

Where am I?

You are currently viewing the archives for September, 2011 at stoiberjugend.