WM, Winter, WordPress und die letzten Tage


Wie unschwer zu erkennen, ist es um meinen Blog recht ruhig geworden. Das liegt daran, dass ich über Pfingsten daheim im Reich war und bei meiner Rückkehr ein Kamerad aus Leipzig mich begleitet hatte der hier für zwei Wochen Urlaub machte. Da ich im Grunde versuche gastfreundlich zu sein (Ausnahmen gibt es jedoch; kleiner Insiderwitz) waren wir natürlich viel unterwegs. Am Polarkreis, bei den Saltstraumen und auf den Lofoten. In den zwei Wochen in denen der Kamerad hier war entstanden zirka 1100 Bilder! Eine mehr oder weniger umfangreiche Auswahl werde ich wohl beizeiten hier noch feilbieten.

Desweiteren habe ich in den letzten Tagen die Fussballweltmeisterschaft für mich entdeckt. Es macht mir wahrlich Spaß bei einem leckeren Mack Hefeweizen (gebraut hier in Norwegen) die WM am TV zu verfolgen. Ab und an schaue ich auch zusammen mit meinem neuen Mitbewohner und Kommilitonen und Fussballfanatiker das ein oder andere Spiel.

Wettermäßig ist hier seit meiner Rückkehr bis heute nur kühles, ja ich möchte fast sagen kaltes, regnerischen, nebliges Wetter zu verzeichnen! Faan! Jedoch lässt die Zehntagevorschau besseres Wetter erwarten. Ich hoffe inständig das die vorhergesagten 19 Grad Höchsttemperatur bald erreicht werden. Gerade im Moment hat es sagenhafte 9 Grad plus!

So und nun noch ein paar Bildchen…


philosopher.jpgpolarsirkel.jpgpumper.jpg


8 Antworten zu “WM, Winter, WordPress und die letzten Tage”

  1. alter Poser ;-)
    bin mal gespannt auf die anderen Pics, Meister.
    und: ich habs echt nur ca. fünf Minuten ausgehalten – aber hauptsächlich wohl wegen fortgeschrittener Müdigkeit aufgrund erhöhten Schlafmangels…soviel dazu.

    Ha det!

  2. Hi Markus!
    Hier schreibt dir die Berit aus dem sonnigen Bayreuth. Wir haben hier 25-30°C. Mir ist das zu warm. Aber ich steh eh nur im Labor und reinige Proteine. Wie wärs, wenn du mal Bilder von dir machst, ohne das du eine Maske trägst. Hast doch ein schönes Gesicht. Also, warum hinter einer Maske verbergen? Wegen dem blöden kalten Wetter: siehs so, du wirst nie an Hautkrebs erkranken, wenn du nicht erblich vorbelastet bist.Du kannst dir einen kuscheligen Abend machen mit deinem Lieblingsbuch und einer schönen Tasse heißem Tee oder Kaffee, wenn du den lieber trinkst. Außerdem geh ich gern bei Regen laufen. Du kannst ja mit deiner Achillessehne ruhig anfangen. Und weil man eh nix verpasst, kann man ja auch einfach mal in Ruhe scheißen gehen. Aber das nur nebenbei als Tip. O.k. das wars von mir. Du wirst jetzt denken, verpiss dich und das tu ich jetzt auch! Hejdå!

  3. @Berit, Du bist eine coole Sau, mal so von Labortante zu Labortante(falls Du das hier überhaupt noch lesen solltest und der Chef es freischaltet…ich reinige momentan Chlamydien-DNA auf…lol).
    Ich glaube Markus hält es da eher mit Loriot…’Die Maffke? Welche Maffke?‘
    Ich stell‘ ihn mir schon mit Maske, Evola lesend im Bettchen vor…da kann einem schon ein Schauer über den Rücken laufen…

    Ansonsten mehr Bilder und weitermachen.

  4. @brunhild: ich schalte hier alles frei, ausser den spam von dieses verschissenen russen-aids-kranken die hier ständig spammen. achja, ehre wem ehre gebührt, es kam eben die mail rein das ein neuer kommentar abgesetzt wurde; also hab ich meinen geschundenen kadaver – der schon im bett lad, maske tragend und evola lesend – nochmal aufgerappelt und deinen beitrag umgehend der weltnetzgemeinde zur ansicht freigegeben!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.