Nun also angeblicher Terror in England


Na dann! Ich habe aber noch immer keine Angst! Man darf gespannt sein was diese neuen Anschlagsversuche wieder für Gesetzesänderungen nötig machen. Ich wette hier und jetzt, dass es darauf hinaus läuft, dass Mobiltelefone und Internetkommunikation noch intensiver überwacht werden müssen, dass an Flughäfen die Kontrollen extremst verschärft werden, was zur Folge haben wird das man vor einem geplanten Flug seinen Darm komplett leer zu scheißen hat, denn es könnte sich ja eine Giftgasbombe dort hinten eingeschmuggelt haben! Ich kann gerade garnicht so viel fressen wie ich kotzen möchte!

Ansehen und nachdenken und vielleicht nicht alles für bare Münze nehmen was einem von wem auch immer vorgesetzt wird!

http://video.google.de/videoplay?loose+change


Eine Antwort zu “Nun also angeblicher Terror in England”

  1. Genau, das war das erste, was mir dazu in den Sinn kam: Der nächste Idiot schluckt eine Kapsel und hat die Magensäure sie dann aufgelöst….
    Vor 4 Jahren und 11 Monaten habe ich, wegen dieser Affen (wobei es eine Beleidigung selbst für meine verhassten Paviane ist), einen Flug nach Kapstadt gestornot, äh storniert.
    Ich plädiere für rektale Ausräumarbeiten und Ultraschalluntersuchungen beim Einchecken.
    Damit würden auch arme Mediziner wieder neue Perspektiven( und was für welche) bekommen. Und wenn nicht sogar Tiermediziner – umso besser! Arschologie hat mich schon immer interessiert;).

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.